VW Bus Syncro Kaufberatung

Ein VW Bus Syncro hat eine kleine Reserve, ein klitzekleines Traktionsplus, im direkten Vergleich zu seinem Bruder ohne Allrad.
So lange er nicht über die Möglichkeit verfügt eine Achse zu sperren.

Oder nicht selten auch ausgeliefert, die Möglichkeit hat beide Achsen zu sperren, vorne und hinten, wähnt man sich all zu oft in falscher Sicherheit. Man möchte gar meinen der Ausspruch „alle Register ziehen zu können“, wäre ein eingetragene Wortmarke von Volkswagen. Sie wollen doch nen Syncro, weil Sie auch mal auf der nassen Wiese oder im Gelände fahren wollen? Sie sind doch kein Asphaltcowboy? Da würde doch 2WD reichen?
Ein VW Bus Syncro ohne Sperren ist kein Syncro?

VW Bus Syncro Kaufberatung

Hier die Register derer Sie sich bemächtigen dürfen sollten, so Sie denn Grosses mit Ihrem VW Bus vor haben im outhernet.

T3 Syncro mit Sperren vorne und hinten zu betätigen im Armaturenbrett

T3 Syncro mit Sperren vorne und hinten zu betätigen im Armaturenbrett

Abb oben – es fehlt in der Mitte der Knopf für den ab- oder zu zu schaltenden Allrad. In diesem Fall schaltet & waltet „Herr Visco“ für Sie, es sei denn er leidet unter burnout. Sie gehören schon mal zu den bewunderten Syncro Fahrern, wenn sich da in der Mitte auch ein Stellelement tummelt. Die meissten anderen der Syncro Fahrer mit mittig fehlendem Stellelement haben immer irgendwelche Ausreden. Fragen Sie den nächsten Syncrofahrer ruhig mal.

T3 Syncro zwei Sperren ex Bundeswehr

T3 Syncro zwei Sperren ex Bundeswehr

Für alle die Nur Bahnhof verstehen. Ein Syncro ist auch ein Syncro, wenn da gar keine Knöpfe an der Stelle sind. Was wir mit dem Ausspruch provozieren wollen ist lediglich der Hinweis – Warum wollen Sie sich nen Syncro kaufen, der diese zusätzlichen Ausstattungsoptionen nicht aufweist? Sie wollen doch auch mal durch den Dreck fahren? Dann verbessern sich Ihre Chancen ungemein, da auch wieder raus zu fahren, wenn in der Mitte vor dem Schalthebel nicht nur nichts ist/ keine Knöpfe. Stellen Sie sich das mal vor, wie mit nem Sterne Restaurant oder Hotel. Kein Knopf in der Armatur vor dem Schalthebel bedeutet kein Stern…na? Einfaches Hotel, einfaches Restaurant. Mit jedem weiteren Knopf/ Stern steigen in der Hotel- und Gastrobranche zum einen die Preise, wie bei den Syncro auch, zum anderen aber auch die Leistung, wie beim Syncro auch. Und wenn der Sie interessierende Syncro da in der Mitte des Armaturenbrettes vor dem Schalthebel zwischen zwei möglichen Knöpfen, einen weiteren Dritten hat, dann schliessen Sie bei einem Syncro mit hoher Wahrscheinlichkeit auch eine nicht funktionierende Viscokupplung aus. Sie merken schon, es wird immer komplizierter. Einfach keinen Syncro ohne Knöpfe kaufen, es muss wenigstens einer da sein. Denn es gibt viele Syncro die wenigstens die Hinterachssperre haben und dann brauchen Sie auch nicht meckern, wenn Sie im Dreck stecken bleiben mit nem Syncro. Den Rest macht Ihre versierte FAN360 VW Bus spezialisierte Werkstatt.

VW Bus T3 Syncro – Kaufberatung

Die möglich zu bestellenden Ausstattungsvarianten ab VW Werk für einen waren –
Keine Knöpfe/ nix zu sehen vor dem Schaltknauf. Ist auch permanenter Allrad, Viscokupplung übernimmt die Aufteilung der Kraft zwischen Vorder- und Hinterachse.
Ein Knopf/ Sperre hinten.
Zwei Knöpfe/ Sperre Hinten und vorne.
Drei Knöpfe/ zuschaltbarer oder auch abschaltbarer Allrad. (der seltene zusätzliche Knopf in der Mitte, zwischen den beiden Knöpfen zur Betätigung der Differentialsperren )
Hier war ab Werk die Vorderachse (Kraftfluss vom Motor über die Viscokupplung zur Vorderachse) zu- oder abzuschalten. Heut zu Tage kann man statt der Viscokupllung auch eine starren Durchtrieb verbauen lassen, dann wird die Visckupplung durch eine Hülse ersetzt, die ohne Reibungsverluste bei Vorderachse zugeschaltet den Kraftfluss zu dieser herstellt.

Das hatte dann aber noch nichts mit den zu sperren möglichen Achsen an sich zu tun (Vorderachse/ Hinterachse).

Der Motor treibt permanent in Ausführung mit Viscokupplung alle vier Räder an. Die zu verteilende Kraft zwischen Hinter- und Vorderachse, wird durch eine Flüssigkeitsgefüllte Scherkupplung/ die Viscokupplung übertragen. Erhöhen sich die Scherkräfte in der durchrutschenden Viscokupplung, weil zB bei fahrt durch losen Grund die Hinterachse mehr Kraft auf den Boden überträgt/ die Räder dieser Achse links oder rechts schon Schlupf hier und da aufweisen/ durchdrehen, dann verhärtet nicht die Viscoseflüssigkeit, soon Quatsch, das hatte ich auch schon mal geschrieben und es hat mir viel Aufschrei in der Szene eingebracht. Dann einigen wir uns eben darauf, das in solchen Momenten mehr Antriebskraft auf die Vorderachse übertragen wird.. Diese wird nun weniger mit durch den Dreck geschoben, Sie fängt an mehr und mehr Traktion zum Untergrund aufzubaun und versucht nun mit der Hinterachse vereint, den Bus durch den losen Grund fort zu bewegen.

Das Problem jedoch, wie beim Bus ohne Allrad/ Syncro, dreht eines der Räder einer Achse, Vorder- oder Hinterachse durch, verliert es den Grip, geht auch im selben Moment der Vortrieb dieser Achse verloren/ bricht ab. Ein Rad dreht im Dreck, eines steht still, weil wir hier ja über einen Syncro ohne Sperren reden. Nun ist die Hoffnung des Fahrers, in der Realität ist das Zeitfenster zu klein sich Hoffnungen zu machen, denn der hier beschriebene Vorgang läuft in wenigen Sekunden ab, die Hoffnung des Fahrers, das die andere Achse mehr Traktion hat, keines der beiden Räder die Bodenhaftung verliert.

Aus unerfüllter Hoffnung wird Enttäuschung.
Denn es ist nur all zu logisch, wenn eine Achse ohne Differentialsperre die Traktion verliert, aus welchem Grund sollte dann die zweite Achse ohne Differentialsperre den Traktionsverlust wett machen, wo Sie doch auf selber Technik basiert.

T3 Syncro ohne Sperren ist kein Syncro und hat sich fest gefahren

T3 Syncro ohne Sperren ist kein Syncro und hat sich fest gefahren

Abb oben – T3 Syncro ohne Sperren ist kein Syncro und hat sich fest gefahren, im nächsten Bild sehen wir das lächerlich wirkende „Gelände“

Das man sich mit so einem VW Bus Syncro erfahrungsgemäß bereits eingegraben hat, aufgrund mangelnder ihr zugedachter Funktion der Viscokupplung ab Werk oder auch durch Verschleiß dieser, macht die Angelegenheit nur noch tragischer. Sie denken Sie fahren Syncro und bleiben bereits bei der ersten Ausfahrt irgendwo stecken, da der Verkäufer wohlweißlich nicht die auf den ersten Blick einfachen, aber in der Tat schwierigsten Gelände mit Ihnen fährt. Zum Beispiel eine ebene, matschige Wiese oder eine drei Tage beregnete, gerne auf den ersten Blick gut befahrbare, festgefahrene Furt auf dem Acker.

T3 Syncro ohne Sperren ist kein Syncro feuchte Wiese ohne VW Busse

T3 Syncro ohne Sperren ist kein Syncro feuchte Wiese ohne VW Busse

Abb oben – eine feuchte, drei Tage beregnete Wiese, sieht unscheinbar aus

Er ist mit Ihnen Steigungen, trockenen Grundes gefahren. Das macht Eindruck, Achterbahn fahren mit einem VW Bus und stellt keine Anforderungen an die Traktion, mit etwas Schwung fahren Sie nahezu jeden Berg mit einigermassen trockenem und griffigem Grund rauf. Der Unterschied? Mit Ihrem eigenen Wagen würden so was nie veranstalten, zu gross die Angst die Technik zu schrotten oder gar den Hand herunter grollt zu kommen.

T4 Syncro mit mechanischer Sperre hinten

T4 Syncro mit mechanischer Sperre hinten

Abb oben – T4 Syncro mit mechanischer Sperre hinten, achten sie auf das Stellelement in der Mittelkonsole

VW Bus T4 Syncro Kaufberatung

ist diese wertvolle Information in der Form doppelt wichtig, da es diese Modelle nur mit einer mechanisch, hinten zu sperrender Achse gab. Sie also die vordere Achse gar nicht sperren können. In den Baujahren um 2ooo herum, wurde von Volkswagen ab Werk die elektronische Differentialsperre eingeführt. Diese wird unter anderem geregelt mit Eingriff ins Motormanagement, die Leistung des Motors wird reduziert und versucht durch gezieltes Abbremsen der Vorderräder der Traktion verlustigen Seite Ihrer Vorderachse, linkes oder rechtes Rad, wieder zu grip zu verhelfen.

VW Bus T4 Syncro ohne Sperren ganz bewusst fotografiert

VW Bus T4 Syncro ohne Sperren ganz bewusst fotografiert

Sie denken ja Syncro, will haben und sind ganz aufgeregt, das wissen Verkäufer und fotografieren den Bereich, in dem man die Differentialsperre sehen könnte, oder eben erkennen das diese fehlt, ganz bewusst so das Sie in die Irre geführt werden. Sie sollen erstmal zum Angebot anreisen und sich dann vor Ort irgendwelchen Märchen ergebend, für den Syncro ohne Sperren entscheiden. Selbst wenn Sie ausgebufft sind und weitere Fotos anfragen, sind es die Anbieter auch. Denn auch in den weitergehend abgefragten Bildern war der Bereich der möglich zu findenen oder eben zu vermissenden Differntialsperre in der Mittelkonsole bewusst aus dem Foto/ Bildinhalt ausgespart.

VW BUs T4 Syncro ohne Sperre in den Inseratfotos wird falscher Eindruck erzeugt

VW BUs T4 Syncro ohne Sperre in den Inseratfotos wird falscher Eindruck erzeugt

Von der inserierten Standheizung und Ihren auch hier zu enttäuschenden Erwartungen mal ganz ab. Das ist ein anderer Beitrag: „VW Bus Standheizung | was ist inseriert und was kann Sie wirklich?“/ klicken

Zurück zum Thema – VW Bus mit Allrad Antrieb –  prima, Sie wollen Gas, der Motor regelt aber das, was er nun regeln will, weil die Vorderachse schlupf bekommen hat. Also keine mechanische Sperre, sondern eine Art Anfahrtshilfe für den Winter – die Ihnen von vielen Händlern immer prima mit dem Wort „Sperre“ auf s Brot geschmiert wird – hat er! Heisst es da. Sperre klingt auch. Nur wissen die wenigsten, was der Klang zu bedeuten hat und in welcher Tonlage er endet, wenn Sie das „feuchte Wiese Spiel“ mit Stillstand verloren haben, wo sie einen echten Allrad, den Sie ja auch erwerben wollten, gebraucht hätten.

Ist also wieder nur ein Syncro ohne Sperren oder im besten Fall die möglich zu sperrende Hinterachse des T4. Um den T4 Syncro ein wenig in Schutz zu nehmen, die Konstruktion Motor vorne und möglich zu sperrende Achse hinten, bringt rein von der Lastverteilung schon sehr Potential mit, unwegsames Gelände durchfahren zu können, wo der vergleichbare 2WD stecken geblieben wäre. Da steht der T4 Syncro mit einzig zu sperrender Hinterachse schon mal besser da, als der T3 Syncro mit der selben Konfiguration, der den Motor auch noch hinten hat und sich generell hinten eingräbt, bevor irgend eine Traktion über die Viscokupplung an die Vorderräder weiter gegeben wurde.

Die Syncro light Idee war auch nie für schweres Gelände angedacht und das ist eine matschige Wiese nun mal, sondern lediglich als Traktionsplus zB für einen Hotelier mit Bettenhaus auf dem Berg, das nur über befestigte Passtrassen zu erreichen ist, welches sich Beispielsweise in einer relativ Schneesicheren Region befindet. So ein VW Bus Syncro braucht keinen versierten Geländewagenfahrer, sondern einen der einsteigt, nicht gleich Angst bei zB Schneefahrten bekommt und prima damit zu frieden ist, wenn der Bus die Gäste doch hinauf bringt, wo früher nur die Pferde den Schlitten noch hinauf gezogen haben. Vielleicht ist eine wohlwollender Versuch das Volkswagenwerkes, um den Syncro ohne Sperren in Schutz zu nehmen, vielleicht war das eine Zielgruppe?

Syncro | Allrad für den nicht technisch interessierten Autofahrer?

Was er nicht bedienen kann, kann er auch nicht kaputt spielen. Was wieder die Kehrseite der Medaille ist. Da gibt es all zu viele Syncro Fahrer, nach dem Sie aus einem Interessenten, durch Kauf eines Syncro mit Sperre oder Sperren, ein geländetauglicher Abenteurer geworden sind. Sagen wir mal Abenteuer Heimweg nach dem Feierabend im Stadtverkehr. Etwas höher sitzen, höher als jeder Euro 100ooo SUV Fahrer, mit ein wenig Fahrwerktuning und dicken Felgen. Bedenken Sie das neben dem Mehrpreis erzeugenden Mythos auch wesentlich teurer Auspuffanlagen verbaut sind beim T4, eine Menge mehr an verschiedenster Buchsen, die die Technik unterm VW Bus halten…im Detail viele Baugruppen die ins Geld gehen bei regelmässigem Service oder Verschleiss der ja bei betagten Baujahren auch mal auftritt. Spass kostet. Entscheiden Sie, was Ihnen der Spass wert ist.

Gehen Sie in sich – brauchen Sie einen echten Allrad Antrieb? Sind Sie Imker, sind Sie Förster, Jäger, welches Einsatzgebiet auch immer einen Allrad PKW erfordert? Dann kaufen Sie nur Fahrzeuge mit Sperren und immer mehr Sperren kaufen, als der Nachbar mit seinem Geländewagen vor Ihnen gekauft hat. Alles was Sie mechanisch beeinflussen können, bringt Sie samt Ihren in den Jahren zu sammelnden Erfahrungen oder auch in den bereits zurückliegend angehäuften, ein paar Meter weiter tief hinein in den Dreck. Sie zählen zu den Erfahrenen VW Bus Syncro Fahrern, wenn Sie auf der anderen Seite des Drecklochs auch wieder heraus fahren.

T3 Syncro ohne Sperren ist kein Syncro feuchte Wiese mit richtigem Syncro

Abb oben – T3 Syncro ohne Sperren ist kein Syncro. Eine feuchte Wiese meistern Sie mit einem echtem Syncro, seinen Sperren und guter Bereifung. Ja auch ein Syncro mit funktionierender Viscokupplung würde hier heraus fahren.

Wollen Sie nur ein Plus an Traktion, reicht Ihnen auch ein 2WD modernen Baujahrs mit EDS oder ein Syncro ohne Sperren oder VW Bus T3 mit teilgesperrtem Getriebe. Wie weit Sie mit einem T4 Syncro, der ne Sperre hat, aber nur den schlechtesten Kompromis Ganzjahresreifen verwendet, sehen Sie Beitrag „T4 Syncro Caravelle CL“/ klicken

Klar das Allrad PKW Hersteller im Versuch die Vorjahresabsatzzahlen zu übertreffen, gerne versucht sind mit gut platzierten Werbeaussagen, gefühlt ein wenig mehr offroad lifestyle zu vermitteln, als denn wirklich erlebbar wäre. Denn bei Neuwagenbestellung muss man auch zwischen 5 und 15ooo Euro mehr für so eine „Allrad Version“ je nach Ausführung und Hersteller hinblättern, prüfen Sie genau ob Sie auch Einfluss haben etwas mechanisch zu sperren! Übersetzt heisst das wie Eingangs in den diesen Absatz beschrieben, Sie haben nur einen klitzekleinen Vorteil, den Sie nicht wirklich ausspielen können werden, denn wenn der VW Bus keine mechanische Differentialsperren hat, was bedeutet das man Achsen sperren kann, dann steht Ihr Allradvehikel bei Eis, Schnee oder nasser Wiese genau so schnell still wie ein 2WD. Warum? Haben wir versucht weiter oben zu umschreiben.

Da helfen auch keine bissig aussehenden all terrain Reifen auf Monsterfelgen. Sie stellen je nach Einsatzzweck eine Ergänzung zum echten Allrad dar.

VW Bus T3 Syncro mit all terrain Reifen

VW Bus T3 Syncro mit all terrain Reifen

Abb oben – VW Bus T3 Syncro mit all Terrain Reifen die in der staubigen Wüste, auf festgefahrenen Pisten oder Schotterstrecken perfekt sind, jedoch im Alltagsbetrieb einen Graus darstellen. Rutschig bei regen, trotz MS Kennung gefährlich im Winter, wegen der harten Gummimischung.

T3 Syncro mit perfekten Winterreifen

T3 Syncro mit perfekten Winterreifen

Abb oben – T3 Syncro mit perfekten Winterreifen. Was für den Winter perfekt, ist für die feuchte Wiese noch lange nicht ausreichend. Das Profil ist nicht grobstollig genug und setzt sich sehr schnell dicht, selbst bei hohen Drehzahlen, fliegt dann der Dreck nicht mehr aus dem Profil.

Wir schreiben hier ja auch nicht, was Sie nicht bereits wissen. Fahrzeuge beklebt mit Allradinformationen/ Aufklebern aus der Grosserientechnik die bekannte Rallytrophies gewinnen haben mit den erhältlichen Serienfahrzeugen, Neuwagen ab Werk überhaupts nichts zu tun. Im besten Falle sehen sie so ähnlich aus, rein äusserlich, die Rallyweltmeister denen der Serie. Es ist dem Hersteller auch gar nicht möglich für budget, was bei einem T5 4 Motion sicher nicht das kleinste ist, Technik zu liefern, mit der Sie die DAKAR gewinnen könnten. So Ihre fahrerischen Fähigkeiten schon ganz gut ausgereift wären.

Schauen Sie sich die Abbildungen der Weltmeister Fahrzeuge in den Werbespots und/ oder auf den grossformatigen Werbetafeln an, besser Sie machen sich mal ein Photo mit Ihrem Smarttelefondings und nun schaun Sie mal wieder bei Ihrem freundlichen Neuwagenhändler der Marke Ihres Vetrauens vorbei. Vergleichen Sie mal den Unterboden oder das Radhaus der selben Modelle. Auch wenn sie nicht Technik versiert sind, werden Ihnen Unterschiede auffallen.
Wenn Sie richtig Technik versiert sind wird Ihnen gar auffallen, das in den Fahrzeugen der Rennserie keine, die Fahreigenschaften versucht zu verbessernde oder eingreifende Elektronik vorhanden ist. Warum?

1. Auflagen der Rennserien – nicht erlaubt 😉
2. Absicht der Hersteller, sie funktionieren nicht so gut, wie das fahrerische Können eines Rennprofis per starr durchgeleiteter Antriebskräfte.

In der Rennserie gilt ab Startschuss nur eines – Vollgas! Wer bremst verliert.
Eine prima Unterstützung ist ein Sponsor mit nahezu unbegrenztem budget, der die Materialschlacht finanzieren kann.

VW Bus T3 Syncro Praxis Test mit dem Bus Checker

VW Bus T3 Syncro Praxis Test mit dem Bus Checker

Und das waren unsere beiden Testkandidaten. Sehen irgendwie unscheinbar aus, vielleicht hätte MANN vermutet das sich der rote eher eingräbt. Der ist nämlich bis unters Dach vollgestellt mit Camping Mobilliar, bepackt mit Zusatzwassertanks und Unterfahrschutz „schlecht Wege Paket“. Hingegen der schwarze Syncro die Ausführung Fliegengewicht darstellt mit seiner Multivan Ausstattung. Die Tricks? Zuschaltallrad, Sperren vorne und hinten und ein kleiner Vorteil bei der Bereifung des roten Bulliden. Nachteile? Der schwarze hat nur Syncro per Visco und keine Sperren, die Reifen hätten eigentlich reichen müssen. Und auch in Ausführung leicht ist so ein VW Bus verdammt schwer, so ist dem roten Bruder hoch anzurechnen, das er nicht nur sich samt Eigengewicht sondern auch noch seinen festgefahrenen Kollegen aus dem Dreck gezogen hat. Ohne Mullen und Knullen. Fahrstufe „G“ eingelegt und den mechanischen TDI laufen lassen.

„Viscokupplung testen?“/ klicken macht klick im Kopp

Hier haben wir doch mal nen ganz wertvollen Hinweis erhalten, wenn Sie nicht den T3 Syncro mit Sperren unterm Hintern haben oder Ihn sich nicht leisten wollen oder können –

„Ich will ja nicht mosern, aber ein Syncro ohne Sperren kann sein Potenzial immer noch zu 70% ausschöpfen, wenn der Fahrer Ahnung von seinem Gerät hat. Die hintere Sperre ist fast überflüssig, wenn man eine gut eingestellte Handbremse hat! Ich kann dir sagen, mein Syncro-Bruder war echt erstaunt, das ich mit meinem ersten 2wd eine durchgeregnete Treckerfurchenfahrt im Wald bergauf nur mit der „Handbremssperre“ gepackt habe. Und mit „Linksbremsen“ (den linken Fuss mit Gefühl während der Schleichfahrt auf die Betriebsbremse stellen) schafft man auch die vordere Sperre zu ersetzen. Mit beschriebenem Feingefühl wird der Punkt gesucht, an welchem Traktion/Bremskraft sich treffen und es geht vorwärts.

Mein Bruder hat mich mal gefragt, wieso ich kein Syncro will – Syncros sind dafür gemacht, da stecken zu bleiben wo andere nie hinkommen. Für jeden Surfer und Wildcamper reicht ein 2wd mit Gefühl und Handbremse vollkommen aus, ein guter Fahrer kommt sogar weiter als ein sinnfrei agierender Allradler.“

Eben – Power is nothing without control, jedoch würde ich dem Syncro mit Sperren trotzdem auch mit einem unerfahrenem Fahrer „leichte Vorteile“ zusprechen wollen 😉 Jedoch würde ich mich dem O Ton anschliessen und hab auch in einem anderen Beitrag versucht zu beschreiben, das die meissten von gar keinen Syncro brauchen. „VW Bus T3 Syncro schlecht Wege | was es kostet nen zuverlässigen Syncro herzurichten“/ klicken

Da wir in meiner Beratung ob VW Bus Allradler oder nicht, den eben verlinkten Beitrag schon hatten, geht es bei den verbliebenen Syncro Interessenten darum, ob es Sinn macht sich für viel Geld nen Syncro ohne Sperren zu kaufen? Dann doch lieber einen mit Sperren nehmen 😉

Und natürlich braucht man nie alles, was man braucht. Man braucht keine Heizung im VW Bus, zieht man sich einfach mehr an beim fahren im Winter. Man braucht auch keinen VW Bus, fährt man eben Rad oder geht zu Fuss. Dagegen würde ich dann stellen – „haben“ ist Schlussendlich irgendwie doch charmanter als „brauchen“ 😉

FAZIT – VW Bus Syncro Kaufberatung

Syncro ohne Sperren, ist wie vorm Regal mit vielen Sorten, auf den ersten Blick leckerer Schokolade zu stehen. Und nun wollen Sie auf die Discountware zurückgreifen? Wohlweisslich, das diese Schokolade nur so heisst, den Druck auf dem Verpackungspapier nicht wert ist und nur im Regal liegt, damit Sparfüchse, Tafeln für nen kleinen Preis kaufen können, um sich beim Genuss sagen zu können, schmeckt scheisse, war aber auch billig. Wollen Sie im Gelände stehend, im Dreck mit dem VW Bus eingegraben sagen, funktioniert Scheisse, war aber billig? Vielleicht folgen Sie meiner VW Bus Syncro Kaufberatung? Sie müssen ja nicht. Fallen Sie nicht rein auf So Phrasen wie „die Mär der gut erhaltenen Rückläufer der Bundeswehr als Syncro“/ klicken

Der T4 hat Vorderradantrieb, der zieht sich schon durch mehr Problemzonen durch, als der T3 mit seinem Hinterachsantrieb. Haben Sie gute reifen auf Ihrem VW Bus? Sie werden nie die richtigen haben, da Sie nicht bei einer Rally mitfahren und für jeden Streckenabschnitt den richtigen Reifen montiert bekommen. Gehen Sie in sich. Brauchen Sie den Allrad Antrieb? Dann kaufen Sie auch den, der alles kann und nehmen nach Möglichkeit nur einen Syncro der wenigstens eine Sperre hat, ansonsten können Sie sich auch nen 2WD kaufen. Der Test bei einem Syncro ohne Sperren, angeboten irgendwo bei nem Händler, festzustellen ob die Traktion über die Viscokupplung noch funktioniert, ist nicht ohne Sachverstand hinzubekommen. Selbst selbsternannte langjährige Syncro Fahrer schwächeln oft, wenn es ins Detail geht bei der Funktionsprobe. Sie finden eben nicht überall nen Panzerübungsplatz vor und wollen sicher auch nicht das Risiko eingehen, da irgendwo stecken geblieben, den Anbieter anrufen zu müssen, er solle Sie da mal rausziehen. „Vermeiden Sie Risiken mit dem BusChecker“/ klicken & Referenzen erblicken

Ähh, Hmm Hmm, da möchte ich noch eines los werden. Wenn Sie sich mit nem T4 Syncro anfreunden können/ wollen. Also wenn der Ihnen von der Geländegängigkeit her reicht, wird er den T3 in Sachen Zuverlässigkeit und Langlebig der Technik um Längen schlagen. Den hier hab ich im Juli 2016 gekauft in „Konschtanz“ gekauft.

T4 Syncro sehr zuverlaessig

T4 Syncro sehr zuverlaessig

Der Hatte schon etwas mehr als Km Stand 300ooo auf m Buckel und „Konschtanz“ / Rostock ist so fast das weiteste was man in Deutschland an einem Stück fahren kann, da haben wir also auch mal Gas gegeben zwischendurch. Ich will nicht schreiben, der T4 Syncro lief wie am ersten Tag, jedoch wird ein T3 Syncro diese Feuerprobe nicht überstehen. Ja, Ja, ist er nicht f gemacht und fährt überall durch, ich weis. Aber es ist eben auch ne lahme Ente im Vergleich zum T4 und vielleicht will ein T4 Fahrer ja nicht unbedingt Steilwände auf.

t4 Syncro kann man auch mal schnell fahren

t4 Syncro kann man auch mal schnell fahren

Also ich brauch es nicht mehr, dieses Spiel, wo fährt der T3 überall durch. Ich muss auch nicht mehr überall rein fahren, bis an die Spiegel in den Dreck. Mir würde ja der T4 Syncro reichen. Sogar ohne Sperre – meine Güte. Nur, Sie solln wissen, auf was Sie sich da einlassen und das Händler immer gern den Preis treiben, weil Syncro dran steht.